×

Steorrah

Progressive Death Metal aus Bonn, seit 2008

steorrah.com

Label: Fastball Music   Management/Booking: koma-booking

Keine aktuellen News

Bio/Info

Die rheinischen Progressive Death Metal Poeten STEORRAH melden sich mit ihrem dritten Studioalbum „The Altstadt Abyss“ zurück, das auf „An Eroticism In Murder“ (2010), „II: Thin White Paint“ (2015) und das Livealbum „Nocturnal Emission“ (2016) folgt. Das Album wurde von Sänger/Gitarrist Andreas März produziert, von Michael Haas (Big Easy Studio) gemischt und von Roman Beilharz (UVASonar) gemastert.

Für Fans von progressiverem und experimentellerem Death Metal sind STEORRAH spätestens seit der erfolgreichen Crowdfundingkampagne für das Album „II: Thin White Paint“ und dem Skandal um die Insolvenz des Crowdfundingbetreibers Sellaband kein unbeschriebenes Blatt mehr. Sowohl die weltweite Metalszene als auch die Wacken Foundation reagierten und halfen der Band immens, wofür sich die STEORRAH (...) Mehr anzeigenmit einer kurzen UK Tour und einem dem Livealbum „Nocturnal Emission“ bedankte.

„The Altstadt Abyss“ zeigt das einstige Recordingprojekt STEORRAH als weiter konsolidierte Bandeinheit mit Songwriting, das trotz des progressivem Einschlags nicht auf heaviness und starke Hooks verzichtet. Vom relativ straighten Opener „The Silver Apples of the Moon“ über die brachialen Ragaformen auf „Saturnalia for Posterity“, das cineastische Piano auf „Spheroid Nine“, die Beat Poetry Versatzstücke auf „Wolves & Seagulls“ bis zum experimentellen Frontalangriff von „Where my Vessel Dwells“ bekommt der geneigte Hörer hier den definitiven Soundtrack zum Herbst 2018. Wir empfehlen, diesen mit einem Tässchen Earl Grey und etwas Weltuntergangswetter wirken zu lassen.

"Steorrah return in full force after a three year hibernation with 'The Altstadt Abyss.' This third album builds on the solid progressive death metal foundation already in place by adding more twists and turns and even more melody. Where Opeth got softer by adding more melody, Steorrah are still heavy as fuck and as unpredictable as ever. What if Edge of Sanity jammed with Vulture Industries? Wonder no more." Rob "Progman" Pociluk / Progressive Music Planet Weniger anzeigen

Line-up

Andreas März

Sänger, Gitarrist

Nicolao Dos Santos

Gitarrist, Sänger, Songwriter, Komponist

Raoul Zillani

Bassist, Sänger

Audio
  1. The Milk Of Human Kindness (II: Thin White Paint, 2015)
  2. Whitsun, Bloody Whitsun (An Eroticism In Murder - A Stream Of Consciousness In D Minor, 2010)
Video
Fotos

Es wurde noch keine Fotos hochgeladen.

Fotos hochladen
Events
Releases
Presskits/Rider

Bereits gespielt mit

Bereits aufgetreten bei

Bands und Soloacts in der Region Bonn

Sans Juliette

Metal auf die Fresse, alles was geil ist aus Bonn

Gina Goes Wild

Trancecore aus Köln

Angels and Enemies

Eine Mischung aus Metalcore und Melodic Hardcore aus Köln

Messiah's Rising

traditioneller Metal mit starkem 80er Jahre Einflüsse und einigen modernen Elementen aus Wermelskirchen

Captors of Sin

Slayer Thrash Metal aus Köln

Weitere Acts in Bonn

Ähnliche Bands