×

Wer flucht, fliegt

Das chinesische EDC-Festival droht fluchenden Künstlern mit Haft

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 04.12.2018

festivalorganisation

Das chinesische EDC-Festival droht fluchenden Künstlern mit Haft

© Dancing Astronaut via Twitter (https://twitter.com/dancingastro/status/1066834657382203393)

Das Electric Daisy Carnival (EDC) Festival versammelte namhafte (westliche) EDM- und Electro-Künstler und -Künstlerinnen in Guangdong, China. Vor Ort sahen diese sich jedoch mit einer drastischen Maßnahme konfrontiert.

Am 24. und 25. November 2018 wurde die chinesische Küstenprovinz Austragungsort des internationalen EDM-Festivals Electric Daisy Carnival. Angesagte DJs wie Zedd, Major Lazer oder Tiësto sollten dort für gute Stimmung sorgen.

Die Künstler gewährten via Instagram und Twitter allerdings auch einen eher befremdlichen Blick hinter die Kulissen dieser guten Stimmung. So gab es beim EDC anscheinend Flugblätter und Poster, die die Performer darauf hinwiesen, während ihres Auftrittes nicht zu fluchen:

Den Künstlern, die bei ihren Auftritten ordinäre Sprache benutzten, drohte laut Information des Festivals die Verhaftung durch die lokalen Behörden. 

Wegen eines Schimpfwortes in einem Gefängnis in China landen – gruselige Vorstellung, oder?

Ähnliche Themen

Claes Olsen, Booking-Chef des Øya-Festivals, über die Besonderheiten von Norwegens größtem Festival

"Ein guter Ruf ist entscheidend"

Claes Olsen, Booking-Chef des Øya-Festivals, über die Besonderheiten von Norwegens größtem Festival

veröffentlicht am 21.09.2018   2

Johannes Megow vom Sound of the Forest Festival über Mut beim Booking und den Wald als Headliner

Unser langjähriger Kooperationspartner feiert zehnjähriges Jubiläum

Johannes Megow vom Sound of the Forest Festival über Mut beim Booking und den Wald als Headliner

veröffentlicht am 25.07.2018   3