×

Amerikanischer Musikkonsum

Datenanalyse: Was die Zahlen aus 2018 über HipHop-Fans und Pop/Rock-Hörer verraten

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 08.01.2019

hip hop streaming musikmarkt

Datenanalyse: Was die Zahlen aus 2018 über HipHop-Fans und Pop/Rock-Hörer verraten

© Wokandapix auf Pixabay / Lizenz: CC0

Eine neue Studie zeigt, dass HipHop im allgemeinen den amerikanischen Musikkonsum 2018 dominierte. Der Blick ins Detail verrät jedoch einige interessante Unterschiede zwischen HipHop-, Rock- und Pop-Fans.

In seinem "2018 Year-End Report" gibt der amerikanische Marktmonitor BuzzAngle an, dass es sich bei 21,7 Prozent aller in Amerika konsumierten Musikalben um HipHop- bzw. Rap-Alben handelte. Pop und Rock folgen mit 20,1 Prozent und 14 Prozent, respektive.

Auch hinsichtlich der angehörten Songs haben HipHop und Rap die Nase vorn: 24,7 Prozent aller in Amerika konsumierten Tracks stammten aus diesem Bereich. Bei 19 Prozent der wiedergegebenen Tracks handelte es sich um Pop-, bei 12 Prozent um Rocksongs.

Mediendifferenz

Interessant an der Studie von BuzzAngle ist, dass sie eine deutliche Affinität von bestimmten Genres zu bestimmten Medien aufzeigt. 

So erfuhr HipHop gerade auf Streaming-Plattformen einen regelrechten Boom: Bei 20 der 25 am häufigsten gestreamten Songs 2018 handelte es sich um HipHop-Tracks, 92 Prozent aller HipHop-Songs und -Alben wurden über Streaming-Plattformen gehört, nur 3,7 Prozent des Konsums stammten von Albenverkäufen.

Wo HipHop-Fans streamten, entschieden sich Rock- und Pop-Fans tendenziell häufiger zum Album-Kauf: Jeweils 26 Prozent der Albenverkäufe stammten aus diesen beiden Genres, 13 Prozent aus dem Bereich Country, und "nur" 12 Prozent aus dem Urban-Umfeld.

Auch die Vinyl-Verkäufe wurden mit 42 Prozent von Rockmusik dominiert. Pop folgte mit 26 Prozent, während nur 14,4 Prozent der Vinylverkäufe aus den Genres HipHop, Rap oder R'n'B stammten. 

Die meistgestreamte Musikrichtung 2018 war laut BuzzAngle übrigens Latin: 95 Prozent des Musikkonsums in diesem Bereich lief über Streaming-Plattformen.

Auch interessant

Ähnliche Themen

Torch, Jan Delay und Samy Deluxe beim ersten Hip-Hop-Symposium an der Popakademie in Mannheim

Wissenschaftlicher Diskurs über das Genre

Torch, Jan Delay und Samy Deluxe beim ersten Hip-Hop-Symposium an der Popakademie in Mannheim

veröffentlicht am 26.11.2018

So hat das Streaming die Musikindustrie in den letzten zehn Jahren verändert

Mit Spotify an vorderster Front

So hat das Streaming die Musikindustrie in den letzten zehn Jahren verändert

veröffentlicht am 10.10.2018   2

Das Rekordalbum "Scorpion" von Drake legt Wandel bei Musikmarkt- und konsum offen

Albumformat verliert zunehmend an Bedeutung

Das Rekordalbum "Scorpion" von Drake legt Wandel bei Musikmarkt- und konsum offen

veröffentlicht am 03.08.2018