×

Sinkt die Aufmerksamkeit?

Nur 50% aller Songs auf Spotify werden bis zum Ende gehört

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 03.12.2018

streaming

Nur 50% aller Songs auf Spotify werden bis zum Ende gehört

© barnimages.com / Lizenz: CC BY 2.0

Der Musik-Blogger Paul Lamere hat die Hörgewohnheiten von Millionen von Spotify-Nutzern und Nutzerinnen im Hinblick auf die Tendenz, Songs zu überspringen, ausgewertet.

Die detaillierte Auswertung, die Lamere in seinem Blog veröffentlicht hat, zeigt, wie häufig die Nutzerinnen und Nutzer Spotifys angefangene Lieder nicht zu Ende hören:

  • 24,14 Prozent der Songs werden innerhalb der ersten 5 Sekunden,
  • 28,97 Prozent innerhalb der ersten 10 Sekunden,
  • 35,05 Prozent innerhalb der ersten 30 Sekunden und
  • 48,6 Prozent aller Lieder vor ihrem Ende übersprungen.

Im Durchschnitt skippen die Spotify-Nutzer und -Nutzerinnen 14,65 Mal in der Stunde, also ungefähr alle vier Minuten.

Auf dem Smartphone ist die Tendenz, Songs zu überspringen, mit 51,1% deutlich höher als auf dem Heimcomputer (40,1%) – vermutlich dadurch bedingt, dass Musik auf dem Smartphone aktiver rezipiert wird als auf dem PC, wo sie tendenziell als Hintergrundmusik dienen kann. 

Das Skip-Verhalten ändert sich auch mit dem Alter: Während Teenager weit über 50% der angefangenen Songs überspringen, liegt die Rate bei älteren Streamern und Streamerinnen bei nur 35%.

Im Überangebot

Die Auswertung Paul Lameres zeigt, dass es für Musiker und Musikerinnen zunehmend schwierig wird, im Überangebot der Streaming-Dienste mit dem eigenen Song noch Hörer zu erreichen. Der Bereitschaft, einem Song bis zum Ende zuzuhören, steht die Möglichkeit gegenüber, mit nur einem Klick einen neuen, eventuell besseren zu entdecken.

Auch interessant

Ähnliche Themen

Boykott beendet: Die Ärzte ab sofort im Stream bei Spotify & Co.

Zeitgemäß

Boykott beendet: Die Ärzte ab sofort im Stream bei Spotify & Co.

veröffentlicht am 16.11.2018

Spotify bringt (ziemlich sicher) Direkt-Upload und -Lizenzierung für Indie-Artists

Konkurrenz zu Major-Labels?

Spotify bringt (ziemlich sicher) Direkt-Upload und -Lizenzierung für Indie-Artists

veröffentlicht am 12.09.2018   1

Erste Quartalszahlen 2018: Spotify wird KünstlerInnen weiterhin nur Kleinstbeträge zahlen (können)

Anleger zeigen sich unzufrieden

Erste Quartalszahlen 2018: Spotify wird KünstlerInnen weiterhin nur Kleinstbeträge zahlen (können)

veröffentlicht am 07.05.2018   6