×

"Bei Websites sehe ich Luft nach oben"

Future Music Camp 2017: Cristina Mlynek über die richtige Strategie im digitalen Musikmarketing

Interview von Florian Endres
veröffentlicht am 13.04.2017

marketing promotion social-media webseite future music camp popakademie cristina mlynek

Future Music Camp 2017: Cristina Mlynek über die richtige Strategie im digitalen Musikmarketing

Cristina Mlynek. © (privat)

Cristina Mlynek ist Marketing-Strategin und Content Creator für digitale Medien. Am 27. April wird sie sich beim Future Music Camp 2017 an der Mannheimer Popakademie mit digitalen Strategien des Musikmarketings beschäftigen; für Backstage PRO gab sie im Vorfeld schon einige Einblicke in den Themenkomplex.

Backstage PRO: Dein Vortrag beim FMC beschäftigt sich mit dem Thema Online-Marketing am Beispiel von Rock- und Metalbands. Gibt es hier Unterschiede zu anderen Genres?

Cristina Mlynek: Im Prinzip nicht. Zu einer guten Marketingstrategie gehört allerdings immer eine fundierte Analyse der Zielgruppe. Metaller ticken sicherlich ein bisschen anders als HipHop-Fans, also erreicht man die Menschen auch mit unterschiedlichen Maßnahmen.

"Viele folgen Trends, ganz ohne Strategie"

Backstage PRO: Du wirst in deiner Session u.a. auf das ungenutzte Potential im Bereich des Musikmarketings eingehen. Wo siehst du das ganz besonders?

Cristina Mlynek: Ich merke oft, dass viele Bands ebenso wie auch Unternehmer heutzutage einfach Trends folgen, ganz ohne Ziel und Strategie. Eine Marketingstrategie ist unerlässlich, vor allem bei Crowdfunding-Kampagnen, wo die Finanzierung bzw. Verwirklichung eines Projekts auf dem Spiel steht. 

Luft nach oben sehe ich auch in der Gestaltung von Websites – und zwar nicht nur in Sachen Design und Technik, sondern auch bezüglich Struktur, Inhalt und Benutzerfreundlichkeit. Viel Potenzial bleibt nicht zuletzt bei neuen Plattformen liegen, die bisher nur wenige Musikrichtungen erreicht haben, so z.B. Livestreams auf Twitch oder offizielle Song-Promo auf Karaoke-Apps und Podcasts.

"Die Band muss sich auf ein Ziel einigen"

Backstage PRO: Was würdest du einer jungen Band oder einem Act als wichtigste Vermarktungsstrategie empfehlen?

Cristina Mlynek: In eine gute Website investieren, die ein spezifisches Ziel verfolgt. Das heißt auch, dass die Band sich auf ein solches Ziel einigen muss: Für eine Party-Coverband, die lokale Auftritte sucht, wäre eine suchmaschinenoptimierte Website wichtiger als für eine etablierte Band, die Plattenverkäufe braucht. Sei es Geld oder Zeit, diese Investition lohnt sich.

Backstage PRO: Für dich ist also auch im “Plattformzeitalter” die Website der Dreh- und Angelpunkt?

Cristina Mlynek: Eine Facebook- oder Bandcamp-Seite ersetzt keinesfalls die eigene Website (lest dazu auch diese 10 Gründe für eine eigene Seite; Anm.d.Red.). Auf der eigenen Website hat die Band selbst die Kontrolle über Inhalte und Funktion. Hier besteht nicht das Risiko, dass die Plattform plötzlich AGBs ändert, die Künstlerseite einschränkt oder sogar löscht. Aus meiner Sicht als Musikjournalistin ist es außerdem praktisch, eine offizielle Anlaufstelle zu haben, wo sich alle wichtigen Daten und Fakten schnell herausfinden lassen.

Backstage PRO: Vielen Dank für deine Zeit!

 

Cristina Mlynek beim Future Music Camp 2017

Cristina Mlynek ist mit dem Unternehmen DoContent im Bereich Marketing und Content Creation selbstständig tätig. Ihr Vortrag "Rock und Metal im Social Web" findet am 27.4.2017 um 16:30 im Raum 211 der Popakademie Baden-Württemberg statt.

Die Teilnahme am Future Music Camp ist kostenlos, im Vorfeld ist eine Online-Anmeldung erforderlich. 

Auch interessant

Unternehmen

Marketing/PR, Consulting und Coaching in 44139 Dortmund

Musikunterricht und Ausbildung in 68159 Mannheim

Personen

Cristina Mlynek

Onlinemarketing für Musiker aus Dortmund Autorin bei Backstage PRO

Locations

Popakademie Baden-Württemberg (Livelocation)

Popakademie Baden-Württemberg (Livelocation)

Hafenstraße 33, 68159 Mannheim

Ähnliche Themen

SEO für Bands und Musiker: Die Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung

Praktische Tipps für die Netzpräsenz

SEO für Bands und Musiker: Die Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung

veröffentlicht am 09.11.2018   6

Eure eigene Webseite als Grundlage des Online-Musikmarketings: Worauf es zu achten gilt!

Praktische Tipps für die Netzpräsenz

Eure eigene Webseite als Grundlage des Online-Musikmarketings: Worauf es zu achten gilt!

veröffentlicht am 23.10.2018   27

Future Music Camp 2018: Ein Gespräch mit Sebastian Aab von Cosmopop über die Zukunft des Eventmarketings

"Fear of Missing Out" als Antrieb

Future Music Camp 2018: Ein Gespräch mit Sebastian Aab von Cosmopop über die Zukunft des Eventmarketings

veröffentlicht am 05.03.2018   12

Future Music Camp 2018: Themen für Sessions können nun eingereicht werden

Kostenlose Anmeldung

Future Music Camp 2018: Themen für Sessions können nun eingereicht werden

veröffentlicht am 30.01.2018